SVG holte wie im Vorjahr den Mannschaftspokal beim „13. Günter Behnert Gedächtnisschwimmen“ in Gaildorf - 54 Podestplätze und 116 persönliche Bestzeiten zeigten engagierte Schwimmbegeisterte über alle Jahrgänge hinweg.

Stolz durfte sich Gmünds Schwimmvereinvorstand Roland Wendel am vergangenen Samstag beim „13. Günter Behnert Gedächtnisschwimmen“ in Gaildorf zeigen: 61 Schwimmerinnen und Schwimmer meldeten sich für 231 Starts in den unterschiedlichen Disziplinen. Nachdem der Schwimmverein Gmünd im Vorjahr als Gesamtsieger im Mannschaftsvergleich einen „Riesenpokal“ mit nach Hause nehmen durfte, konnte sich das überwiegend aus jüngeren Jahrgängen bestehende SVG-Team heuer gegen 17 konkurrierende Mannschaften messen. Sogar aus Bayern und Sachsen waren Vereine angereist. Mit gutem Beispiel voran stellte sich Vereinschef Wendel selbst den Herausforderungen. Beim Nachwuchs durften sich in den 50m-Disziplinen die Jahrgänge ab 2006 in der „offenen“ Klasse mit den älteren Jugendlichen messen. Auch galt es gerade für die jungen Teilnehmer, möglichst viele Pflichtzeiten für die im Juli anstehenden Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in Stuttgart zu erkämpfen. So war es besonders spannend, wie die Jüngsten der Jahrgänge 2009/2010 im 50m-Becken das schon gelernte und mit großer Ausdauer trainierte „Know-How“ des Wettkampfschwimmens umsetzen konnten. Dass dies nur zum Teil gelang, war im idyllischen Höhenlagen-Ambiente des Gaildorfer Freibades am Nachmittag einer starken Gewitterfront geschuldet: Aus Sicherheitsgründen musste die Veranstaltung am Nachmittag abgebrochen werden, obwohl noch über 50 Einzelläufe zu schwimmen gewesen wären. Die große Enttäuschung bei den „Newcomern“ musste unter der Rubrik „Wettkampferfahrung“ verbucht werden. Trotz dieser widrigen Umstände kann der SVG mit den zuvor erschwommenen „Teilergebnissen“ durchaus zufrieden sein, wie der Medaillenspiegel mit 27 x Gold, 14 x Silber und 13 x Bronze deutlich zeigt: Mit drei Goldmedaillen (50m und 100m Schmetterling, 50m Freistil) und einer Silbermedaille (50m Rücken) war Marit Boomers (Jahrgang 2008) erfolgreichste Schwimmerin. Ihre Leistung ebenfalls dreimal vergoldet haben Felix Strampfer (2008) über 50m Brust und Schmetterling sowie 200m Lagen. SVG-Vorstand Roland Wendel (1958) tat dem gleich über die 50 m-Strecken Freistil, Schmetterling und Brust. Je zwei Goldmedaillen (50F u. 50S) und Silber (50B u. 200L) erkämpfte Dominik Abele (2007). Doppel-Gold erhielten Manuela Hieber (1971 / 50R u. 50F), Antonius Kubelke (2006 / 200L u. 100S) und Eva Stich (1967 / 50F u. 50S). Heike Stotz (2007 / Gold 50B, Silber 50S u. 100S) stand drei Mal auf dem Podest. Vier Medaillen errang Nino Riedel (2008 / Gold 100R, Silber 50R, Bronze 200L u. 50F). Noah Jaumann (2007 / Gold 200L, Silber 50S, Bronze 50F) holte sich einen kompletten Medaillen-Satz. Thilo Frank (1969 / Gold 50S, Silber 50F) und Tom Roman Meßmer (2010 / Gold 50F u. Bronze 50B) verließen jeweils mit zwei Medaillen den Wettkampf. Auf dem Gold-Treppchen standen weiter: Alexander Kölbel (2003 / 100R), Yannik Kohleisen (2003 / 100S), Lilly Nowara (2003 / 100R), Timo Elias Scherer (2010 / 100R) und Katharina Schramm (2001 / 100R). Chiara Joana Urlo (2002 / Silber 100R, Bronze 50R) erschwamm zwei Medaillen. Weitere Silbermedaillengewinner waren Elias Engel (2010 / 50B), Leni Frank (2006 / 100R), Max Maier (2006 / 200L), Lotta Rösch (2010 / 50R) und Ferdinand Schwarz (2010 / 50F). Bronze erhielten Hanna Fuchs (2002, Bronze 50B u. Bronze Jugend-Finale 50B), Alina Boomers (2010 / Bronze 50 F), Lisa Döring (2007 / 50B), Tom Gudehus (2002 / 100R), Mia Krizanovic (2010 /50R), Tommy Schabel (2002 / 50B) und Eileen Weishaupt (2010 / 50S). 15 Mal standen SVG’ler auf dem undankbaren vierten Platz, 13 Mal reichte es zu Rang Fünf. 11 sechste Plätze flossen ebenfalls noch in die Mannschaftswertung ein: Mit über 100 Punkten Vorsprung vor der TSG Schwäbisch Hall gelang es dem SVG wie im Vorjahr, den stattlichen Mannschaftspokal vom Kochertal an die Rems  zu holen. Drittplazierte Mannschaft war der TSV Erding. Zum Gmünder Erfolg trugen weiter bei: Fabian Blessing (2000); Hannah Hägele (2002), Serena Hedrich (2000), Leonie Pfisterer (2003); Julia Barth, Sarah Blessing, Dylan Hedrich, Flora Talgner (2003); Mila Funk, Natalie Hilbrandt, Leonie Riedel (2006); Tim Bader, Charlotte Beyn, Emma Boxriker, Pia Munz (2007); Franca Feifel, Rico Kümmel, Mia Straub, Jakob Lillich (2008); Lenny Fritz, Lea Elisa Geiger, Johanna Hegele, Isabella Höchsmann, Elias Jaumann, Jakob Lillich, Paula Johanna Moll, Alica Müller, Lisa Wagenblast, Alissa Weishaupt (2009); Agnes Hoerschkes (2010).


18.06.18


zurück


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950