2. Winterschwimmfest der SG Stuttgart – Nord im Untertürkheimer Inselbad

Drei Siege, sieben zweite und fünf dritte Plätze war die Ausbeute der eintägigen Teilnahme der zweiten Garnitur des Schwimmverein Gmünd beim 2. Winterschwimmfest der SG Stuttgart Nord im Untertürkheimer Inselbad. Für die 14 Teilnehmer sollte es sich um einen letzten Test, unter Wettkampfbedingungen vor den am kommenden Wochenende stattfindenden Deutschen Mannschaftsmeisterschaften handeln. Die auf der zu diesem Saisonzeitpunkt ungewohnten 50 m Bahn geschwommenen teilweise sehr guten Zeiten lassen laut Bernd Schabel, Trainer dieser Gruppe, Hoffnungen auf gute Ergebnisse bei den kommenden Wettkämpfen – dann wieder auf der 25 m Kurzbahn  aufkommen. 

Nach dem harten und intensiven Training der letzten Wochen war bei dem einen oder anderen Aktiven noch eine gewisse Müdigkeit vorhanden, umso erfreulicher dennoch die schon guten Zeiten. So konnte Yannik Kohleisen seinen Aufwärtstrend der letzten Monate fortsetzen und in seinen beiden Rennen über 100 m Freistil und 200 m Rücken neue persönliche Bestzeiten erzielen. Mit 1:00,68 Min. scheiterte er im Freistilrennen knapp an der Minutengrenze, was Rang drei bedeutete. Nach hervorragenden 2:30,52 Min. konnte er die 200 m Rücken beim Jahrgang 2003 gewinnen. Ebenfalls zwei neue Bestzeiten gelangen Tom Gudehus über 100 m und 200 m Rücken in 1:10,16 Min. und 2:31,82 Min. womit er beim Jahrgang 2002 die Plätze fünf und sechs belegte. Hervorragende Rennen schwamm Fabian Blessing auf den beiden 100 und 200 m Bruststrecken. Mit 1:12,20 und 2:38,66 Min. erzielte er nicht nur neue Bestzeiten sondern konnte sich damit auch beim Jahrgang 2000 jeweils auf Platz zwei des Feldes schwimmen. Auch Tommy Schabel bewies mit Bestzeit von 1:17,45 Min. schon gute Frühform, was beim Jahrgang 2002 zu Platz vier reichte. Auf der für ihn ungewohnten 200 m Freistilstrecke kam er nach 2:21,49 Min. auf Rang neun.

Spannende Rennen lieferten sich Chiara Urlo und Hannah Hägele über 100 m und 200 m Rücken in denen sie jeweils Doppelsiege für den SV Gmünd verbuchen konnten. Chiara Urlo verbesserte auf der kurzen Rückendistanz auf beachtliche 1:12,08 Min. Hannah Hägele als Zweite schlug nach 1:14,11 Min. an. Nur einen Wimpernschlag Unterschied trennte die Beiden über 200 m. Chiara Urlo gewann in 2:42,26 Min. vor Hannah Hägele in 2:42,37 Min. Jeweils zweite Plätze belegten Hanna Fuchs und Sarah Blessing in den Jahrgängen 2002 und 2003 über 200 m Brust in 3:03,23 Min. und 3:03,32 Min. Auf der kurzen 100 m Brust-Distanz konnte Sarah Blessing in 1:25,41 Min. Dritte und Hanna Fuchs in 1:24,54 Min.Fünfte werden. Eine neue Bestzeit für die 50 m Bahn erzielte auch Flora Talgner über  100 m Freistil in 1.08,56 Min. Auf der langen 200 m Stecke erreichte sie 2:29,76 Min. Auf die Plätze drei und fünf schwamm Natalie Meßner über 100 und 200 m Brust in 1:25,41 Min.und 3.06,63 Min. während Serena Hedrich beim gleichen Jahrgang 2001 über die 100 m Bruststrecke Vierte und über 200 m Freistil in 2:38,61 Min. Fünfte wurde. Die Plätze neun und zehn belegte Julia Barth beim Jahrgang 2003 über 100 m Rücken (1:21,6 Min.) und 200 m Freistil (2:40,12 Min.).

Als einzige Teilnehmerin der ersten Mannschaft testete Lena Talgner, eine Woche vor den Oberligawettkämpfen, in Untertürkheim ihre Form über 100 m und 200 m Freistil. In guten 1:03,59 Min. über 100 m kam sie ihrer Bestzeit (1:02,91 Min.) schon sehr nahe womit sie Dritte beim Jahrgang 2000 wurde. In 2:21,02 Min. schlug sie über 200 m als Zeiten an. 


01.02.18


zurück


SVG bei facebook


FSJler gesucht (ab 8.2017)

 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950