Nutzung Bud-Spencer-Freibad 2019

Liebes Vereinsmitglied, wie bereits seit 2012 steht auch 2019 den Mitgliedern des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd wieder die zusätzliche Nutzung des Bud-Spencer-Freibades in der Vor- und Nachsaison zur Verfügung. Als Schwimmvereinsmitglied können Sie das Bud-Spencer-Bad (ohne zusätzliche Kosten) bereits ab dem Montag, 1. April 2019 bis zum offiziellen Saisonbeginn am 1. Mai 2019 sowie zusätzlich nach dem offiziellen Saisonende ca. weitere 4 Wochen nutzen. Zu diesen vereinsinternen Zeiten stehen zur Verfügung: das Sportbecken (50m Bahn, ca. 25 Grad Wassertemperatur, die Liege- und Sitzstufen um das Becken sowie die Wärmehalle (mit Duschen+ Toiletten).

 

Unsere Nutzungszeiten sind:

 

Montag bis Samstag von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr (im Herbst bis 18.00 Uhr)

 

Wie in den vergangenen Jahren sind an die Nutzung des Bades Bedingungen geknüpft, die einzuhalten sind. Den Inhalt über die „Rechte & Pflichten“ können Sie aus der beiliegenden „Einverständniserklärung“ entnehmen. Ein Zutritt als SVG-Vereinsmitglied ohne diese (erneut) unterschriebene Erklärung ist nicht möglich. Hinweis: Bei Minderjährigen (Kinder) ist der Eintritt nur mit einem erwachsenen SVG - Vereinsmitglied oder einem Übungsleiter möglich. Nach Vorlage der unterschriebenen Einverständniserklärung erhalten Sie über die SVG-Geschäftsstelle Ihre zeitlich begrenzte nicht übertragbare Einlasskarte. Bitte bringen Sie die Einverständniserklärung vollständig ausgefüllt und unterschrieben zur Abholung Ihrer Einlasskarte mit.

 

Die Einlasskarte kann am Montag 25.03.2019 (17:00 bis 20:15 Uhr im Hallenbad) und wöchentlich dienstags auf der SVG-Geschäftsstelle, Silcherstraße 9 in Schwäbisch Gmünd zwischen 16.30 und 18.30 Uhr abgeholt werden. Eine weitere Ausgabe ist beim offiziellen Anschwimmen am Samstag, den 30. März 2019 von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr möglich. Ab dem öffentlichen Saisonbeginn am 1. Mai 2019 ist ein Zutritt nur über den Erwerb einer offiziellen Einzel- oder Saisonkarte möglich. Bitte führen Sie bei den vereinsinternen Nutzungszeiten immer Ihren SVG Mitgliederausweis bei sich. Stichprobenartige Kontrollen sind möglich. Der Vorstand des Schwimmvereins wünscht Ihnen viel Spaß und Freude bei der zusätzlichen Nutzung. Bei Fragen können Sie sich gerne an die SVG-Geschäftstelle wenden.

 

Einladung zum offiziellen Anschwimmen 2019 im Bud-Spencer-Freibad

Liebe Schwimmsportinteressierte, liebe Freibad - Freunde,

wie bereits seit 2012 veranstaltet der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd ein „Offizielles Anschwimmen“ der neuen Freiluft-Saison 2018 im Bud-Spencer-Bad. Jeder kann erstmals unter freiem Himmel seine Bahnen ziehen!!

 

Wir laden alle - „ob jung oder alt ob SVG – Mitglied oder Nichtmitglied“ – ganz herzlich zum Anschwimmen

am Samstag, 30. März 2019
von 13:30 bis 14:30 Uhr ins Bud-Spencer-Freibad

ein. Das Anschwimmen findet bei jedem Wetter statt. Der Einlass ist um ca. 13:00 Uhr und ist kostenlos (Dauer ca. 1 1/2 Stunden). Wir freuen uns über viele Schwimmbegeisterte, aber auch über Zuschauer!

Mit sportlichen Grüßen Euer SVG-Vorstand

Beim 20. Int. Sparkassen - Schwimmfest im Dortmunder Südbad hatte Patrick Dalferth vom Schwimmverein Schwäbisch Gmünd, der derzeit in Saarbrücken studiert und trainiert.Nach einem längeren Grundlagenausdauerblock im Training schnupperte Patrick das erste Mal wieder Wettkampfluft auf einer 50m Bahn.Bei der dreitägigen Veranstaltung trat der Student zunächst über 400m Freistil an. Diese  Nebenstrecke schwamm er technisch sauber und belegte den vierten Gesamtrang in der offenen Klasse mit der Zeit von 4:18,55 Minuten. Über die halb so langen 200m Freistil, blieb er dass erste Mal unter der 2 Minuten Marke auf der 50m - Bahn und beendete das Rennen mit nur 1:59,79 Minuten in der Juniorenklasse als erster und freute sich über die Goldmedaille. In den nächsten Rennen konnte er sich seinen...

Weiterlesen

In guter Form präsentierten sich die Gebrüder Hannes Schenke (Jahrgang 2004) und Max Luca Schenke (Jahrgang 2002) vom Schwimmverein Schwäbisch Gmünd am vergangenen Wochenende bei den Süddeutschen Meisterschaften über die langen Strecken auf der 50-Meter-Bahn im Würzburger Wofgang-Adami-Bad. Über 1500 Meter Freistil steigerte Hannes seine persönliche Bestzeit auf 17:37,64 Minuten und verfehlte als Vierter seines Jahrgangs nur um einen Rang das Podium. Max Luca schaffte in seinem Jahrgang mit repektablen 16:52,51 Minuten über 1500 Meter Freistil den sechsten Platz und blieb nur um Sekundenbruchteile über seinem Hausrekord. Über 800 Meter Freistil wurde er in 8:52,06 Minuten Neunter.  

 

Weiterlesen

Einen recht guten Einstand in die Langbahnsaison hatten die Schwimmer des Schwimmverein Gmünd bei ihrem Start beim 3. Internationalen Winterschwimmfest der SG Stuttgart-Nord am vergangenen Wochenende, das in der Traglufthalle des Untertürkheimer Inselbades über die Bühne ging.

Fast alle namhaften Vereine aus Baden-Württemberg, Bayern sowie aus der Schweiz und Liechtenstein hatten insgesamt 3948 Meldungen für diesen zweitägigen Wettkampf abgegeben.

Mit fünf Siegen, acht Zweiten und weiteren sechs dritten Plätzen im Heimreisegepäck konnten die verantwortlichen Trainer mehr als zufrieden sein, wurden doch eine ganz Reihe neuer persönlicher Bestleistungen erzielt, womit nicht unbedingt gerechnet werden konnte.

Die Umstellung von der 25- auf die 50 Meter-Bahn macht den Schwimmern in jedem...

Weiterlesen

Eine Woche nach den Mannschaftsmeisterschaften, dem Saisonhöhepunkt der Schwimmer auf der kurzen 25 m Bahn, fanden vergangenes Wochenende in der Traglufthalle des Untertürkheimer Inselbades die Baden Württembergischen Meisterschaften „lange Strecken“ statt. 50 Vereine hatten mehr als 500 Meldungen abgegeben. Mit dabei der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd, mit 14 Aktiven aus drei unterschiedlichen Leistungsgruppen. Auch wenn die Umstellung von der Kurz- auf die noch ungewohnte 50 Meter – Langbahn den Gmündern erhebliche Schwierigkeiten bereitete durften sich die Gmünder über den Gewinn dreier Medaillen freuen. Dafür verantwortlich waren die beiden Neuen im Team der ersten Mannschaft Hannes und Max Luca Schenke in den Jahrgangswertungen über 800 und 1500 m Freistit. Trotz guter Leistungen und...

Weiterlesen

Mit einem gelungenen Auftritt präsentierte sich sowohl die weibliche als auch männliche zweite Mannschaft des Schwimmverein Gmünd (SVG) in Ulm im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) in der Württembergliga. Im Wettbewerb der Frauen traten acht konkurrierende Vereine gegeneinander an, bei den Männern waren es zehn. Hoch motiviert gingen die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start, auch wenn sie teilweise krankheitsbedingt nicht ihre volle Leistung abrufen konnten. Am Ende lies sich das Ergebnis sehen: Als Aufsteiger in die Württembergliga feierten die zweite Männermannschaft mit 11.615 Punkten einen nicht erwarteten vierten Platz. Die Frauenmannschaft konnte mit 11.188 Punkten den Wettkampftag als Sechste beenden.

Neue Bestzeiten für die SVG-Frauen

Die...

Weiterlesen

Am ersten Februarwochenende ging es für den Schwimmverein Schwäbisch Gmünd (SVG), wie die vergangenen Tage mehrfach zu lesen war, quer durchs „Ländle“ zu verschiedenen Wettkämpfen. So machte sich die C- und D-Jugend der Jahrgänge 2006 bis 2009 auf nach Ulm. Die aus unterschiedlichen Trainingsgruppen zusammengestellten beiden SVG-Teams Mädchen und Jungen stellten sich dort beim Württembergfinale mit über 30 persönlichen Bestzeiten der aus insgesamt 22 Mannschaften bestehenden Konkurrenz. Zu absolvieren waren zwei Durchgänge mit jeweils zehn Läufen und Distanzen von 50 bis 200 Meter in unterschiedlichen Disziplinen plus Staffeln über 4 x 50 Meter Lagen und Freistil. Zwar ist man in Gmünd schon erfolgsverwöhnt von den Leistungsschwimmerinnen, doch zeigten nun auch die jüngeren...

Weiterlesen

Der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd (SVG) zählt nicht nur in der Stauferstadt zu den größten Vereinen sondern auch in Württemberg zu den Hochburgen des Schwimmsports. Während die DMS-Mannschaften aus Heidenheim, Aalen, Stuttgart, Bad Cannstatt und anderen Vereinen mit ihren ersten Mannschaften in der Bezirksliga der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft (DMS) an den Start gingen, konnte der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd im Alfred-Reichle-Bad in Stuttgart / Bad-Cannstatt sogar eine 3. Mannschaft aufbieten. Die jungen Männer des Schwimmvereins waren nach Stuttgart angereist, um diesen, bei vielen Schwimmerinnen und Schwimmern wegen der besonderen Wettkampfatmosphäre beliebten Wettkampf, kennenzulernen. Es war klar, dass die Gmünder, die mit Abstand jüngste Männer-Mannschaft der zehn...

Weiterlesen

Gespannt war man beim Schwimmverein wie sich das Gmünder Frauenteam nach dem Abgang von Carolin Morassi im Westbad in Freiburg im Kreis der besten Oberligamannschaften Baden-Württembergs schlägt. Mit dem Erreichen von 13382 Punkten und Platz sieben wurden die Erwartungen weit übertroffen. Zu keinem Zeitpunkt des Wettkampfes mussten die Gmünder Trainer Abstiegsängste haben. Die Gmünder Mannschaft, die unter den zehn Mannschaften das mit Abstand jüngste Team stellten, waren auf den Punkt Top fit und können stolz sein auf die zum Teil hervorragenden Einzelergebnissen. Im Wettbewerb mit den starken Mannschaften aus Backnang, Sindelfingen und Reutlingen/Tübingen waren es vor allem die jungen Schwimmerinnen die „auf Wolke sieben schwimmend“ über sich hinaus wuchsen und nie erwartete Zeiten...

Weiterlesen

Deutliche Steigerung des SVG in der Gesamtpunktzahl gegenüber dem vergangenen Jahr: siebter Platz in der 2. Bundesliga Süd und die gleiche Platzierung unter allen 36 Mannschaften der drei Zweiten Ligen.

Die Erste Herrenmannschaft des Schwimmvereins Gmünd hat bei den Wettkämpfen um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft (DMS) in Mainz ihre Ziele erreicht und für ein weiteres Jahr den Klassenerhalt geschafft. Das war von vornherein nicht selbstverständlich, weil zum einen nicht bekannt war, mit wie vielen ausländischen Athleten sich die Vereine der 1. und 2. Bundesliga verstärken würden, und weil den Gmündern ihre Studenten Per Kleinschmidt und Nils Wendel nur als Notfallersatz zur Verfügung standen. „Zehn persönliche Bestzeiten in 26 Rennen ist recht ordentlich“, registrierte Trainer...

Weiterlesen

Für den Schwimmverein Gmünd (SVG) starteten am vergangenen Wochenende zwölf weibliche und fünf männliche Schwimmer überwiegen aus dem Nachwuchsbereich bei den Ostwürttembergischen Meisterschaften im Hallenbad in Waiblingen-Neustadt.

Für die Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentgruppe von Cheftrainer Patrick Engel und Assistenztrainerinnen Diana Ziller und Karin Zeh ging es vorwiegend darum, neue Bestzeiten als Nachweis für den Landesvielseitigkeitstest im März zu sammeln. Die Kinder der Jahrgänge 2007, 2008 und 2009 zeigten überaus positive Ergebnisse: „Die Entwicklung einer altersgerechten Ausdauer scheint zu stimmen und in allen technischen Bereichen machen die Kinder große Fortschritte“, freute sich Engel.

Ein wahres Mammutprogramm vor sich hatte Emilia Zeh (2007): Sie startete in...

Weiterlesen

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950