SVG holte wie im Vorjahr den Mannschaftspokal beim „13. Günter Behnert Gedächtnisschwimmen“ in Gaildorf - 54 Podestplätze und 116 persönliche Bestzeiten zeigten engagierte Schwimmbegeisterte über alle Jahrgänge hinweg.

Stolz durfte sich Gmünds Schwimmvereinvorstand Roland Wendel am vergangenen Samstag beim „13. Günter Behnert Gedächtnisschwimmen“ in Gaildorf zeigen: 61 Schwimmerinnen und Schwimmer meldeten sich für 231 Starts in den unterschiedlichen Disziplinen. Nachdem der Schwimmverein Gmünd im Vorjahr als Gesamtsieger im Mannschaftsvergleich einen „Riesenpokal“ mit nach Hause nehmen durfte, konnte sich das überwiegend aus jüngeren Jahrgängen bestehende SVG-Team heuer gegen 17 konkurrierende Mannschaften messen. Sogar aus Bayern und Sachsen waren Vereine angereist. Mit gutem Beispiel voran stellte sich Vereinschef Wendel selbst den Herausforderungen. Beim Nachwuchs durften sich in den 50m-Disziplinen die Jahrgänge ab 2006 in der „offenen“ Klasse mit den älteren Jugendlichen messen. Auch galt es...

18.06.18

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften - Marie Fuchs und Philipp Dalferth im Finale - Eine Fülle von Bestzeiten des Teams vom Schwimmverein Gmünd im Europark Berlin

Mit zwei Finalteilnahmen durch Marie Fuchs und Philipp Dalferth sowie einer Fülle von persönlichen Bestzeiten überzeugte das fünfköpfige Team des Gmünder Schwimmvereins bei den Deutschen Jugendjahrgangsmeisterschaften in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Park in Berlin. Cheftrainer Patrick Engel und Nachwuchstrainer Peter Stich waren mit den Leistungen hochzufrieden. Peter Stich freute besonders, dass sich seine beiden Schützlinge Marie und Paula Fuchs in der Jahrgangsklasse 2004/05 bei ihren ersten Deutschen Meisterschaft als 13-Jährige im Kreis der Top-schwimmerinnen behaupten konnten. Eigentlich waren Plätze im Vorderfeld nicht zu erwarten – doch Marie Fuchs „zündete" am letzten Tag über 200 Meter Brust eine richtige „Rakete". Schon ihre 2:50,96 Minuten im Vorlauf waren...

11.06.18

Deutsche Mastersmeisterschaften:Unerwartet viele Medaillen für Gmünder Senioren - Freistilstaffel holte Gold, Roland Aubele und Winfried Hofele zweimal Vizemeister

Das kleine Seniorenteam des Gmünder Schwimmvereins fischte unerwartet viele Medaillen bei den 50. Deutschen Mastermeisterschaften über die kurzen Strecken aus dem 50-m-Pool des Nettebades in Osnabrück. Gleich im allerersten Rennen sicherten sich Roland Aubele (32,89 Sekunden), Winfried Hofele (35,33), Otto Horvath (35,43) und Wiedereinsteiger Dr. Thomas Arnold (33,57) den deutschen Meistertitel über 4 x 50 Meter in der Alterklasse (AK) 280 + in 2.17,22 deutlich vor dem Favoriten SC Chemnitz und der SG Bayer Leverkusen. Das gleiche Quartett holte über 4 x 50 Meter Lagen (Hofele 40,08 Sekunden Rücken, Horvath 46,18 Sekunden Brust, Aubele 39,70 Schmetterling, Arnold 34,00 Freistil) in 2.39,96 die Bronzemedaille. In diesem Wettbewerb lag die SG Bayer Leverkusen (2.35,73) vor dem SC Chemnitz...

07.06.18

Zu viele Nichtschwimmer - Ehrenamt - Weil Sportlehrer fehlen, bringt seit zehn Jahren der Schwimmverein Gmünd Schulkindern in der Region das Schwimmen bei.

Philipp Zettler Schwäbisch Gmünd Das Jahr 2008 war ein Schicksalsjahr für uns“, sagt Roland Wendel, Vorsitzender des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd. Damals zeigten mehrere Studien, dass die Mehrheit der deutschen Grundschüler nicht schwimmen kann. Das war der Startpunkt für eine in Deutschland einmalige Kooperation des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd mit Schulen und Kindergärten in der Region. Seit mittlerweile zehn Jahren bringen Übungsleiter des Vereins Schülern das Schwimmen im Sport-Unterricht bei. Kooperation voller Erfolg Der Verein habe 2008 selbst eine Umfrage von rund 200 Grundschülern im Raum Gmünd gestartet, erläutert Wendel. „Das Ergebnis hat uns aufgerüttelt.“ Zunächst sei die Bilanz der Befragung eine Überraschung gewesen. Die Mehrheit der Kinder gab an, schwimmen zu...

28.05.18

Doppelsieg für den SVG beim 9. Langstreckenschwimmen im Stausee von Losheim

Unter den 160 Teilnehmern, die auf vier verschieden lange Strecken starteten, waren auch Solveig und Sascha Rofka. Die beiden entschieden sich schon vor Wochen für die längste Schwimmdistanz von 10 km. Zurückzulegen war ein Dreiecks-Kurs von 1250 Metern, der Zielkanal, der auch als Verpflegungspunkt diente, musste achtmal durchschwommen werden.   Doch davor galt es, Bedenken zu überwinden: Schlechtes Wetter hatte in der Nacht den See abgekühlt, das Thermometer zeigte morgens vor dem Start im Uferbereich nur 17 Grad Wassertemperatur an, in der Mitte des Sees würde es sicherlich noch 2 Grad kälter sein - was sich auch im Rennen bestätigte. Dazu kam noch, dass die Schwimmer gegen Wellen und Wind zu kämpfen hatten. Einige hatten nicht mit solchen Bedingungen gerechnet und mussten nach...

24.05.18

Int. Innsbrucker Schwimmmeeting

Ein ganz besonderes Wettkampferlebnis hatten die Schwimmer der zweiten Mannschaft und der Talentaufbaugruppe des Schwimmverein Schwäbisch Gmünd am vergangenen Wochenende mit der Teilnahme am 5. Internationalen Innsbrucker Schwimm-Meeting in der Tiroler Landeshauptstadt. Neben dem Wettkampf, an dem 39 Vereine aus vier Nationen im Schwimmbad Tivoli am Start waren, wurden in den 3 Tagen die Schisprungschanze am Bergisel, mit fachkundiger Führung eines Schispringers ebenso die bekannten Sehenswürdigkeiten von Innsbruck besucht.    Dass unter dem Rahmenprogramm die Leistungen nicht auf der Strecke blieben, beweisen die teilweise sehr guten Leistungen und die vielen neuen persönlichen Bestzeiten. Sehr zufrieden waren die Trainer Bernd Schabel, Daniela Fuchs und Peter Stich mit der...

23.05.18

Südd. Jahrgangsmeisterschaften Erlangen - Viele Bestzeiten für den Gmünder Nachwuchs

Hoch zufrieden waren die Trainer des SV Gmünd mit dem Abschneiden ihrer fünf Schützlinge bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgangs-Klassen (B-und C-Jugend) am vergangenen Wochenende in Erlangen. Im Feld der mehr als 560 Teilnehmer aus 145 Vereinen Süddeutschlands, die insgesamt 2288 Meldungen abgegeben hatten, schlugen sich die vier Gmünder Mädchen der Jahrgänge 2005 (C-Jugend) sowie Tommy Schabel (Jg. 2002) hervorragend. Wie nicht anders erwartet blieben Podestplätze aus, viel wichtiger war jedoch die Tatsache, so die Trainer Bernd Schabel und Peter Stich „dass in fast allen Rennen neue persönliche Bestzeiten erzielt werden konnten“. Tommy Schabel, einziger männlicher Gmünder Teilnehmer der sich für diese Meisterschaft qualifizieren konnte, ging mit viel Elan...

07.05.18

Südd. Meisterschaften Dresden - Carolin Morassi schmetterte zu Gold - Insgesamt fünf Medaillen für Gmünds Spitzenschwimmerin. Auch die Dalfeth-Brothers holten Edelmetall

Eine Goldmedaille in der offenen Klasse durch Carolin Morassi, zwei erste, vier zweite und zwei dritte Plätze in den Jahrgangswertungen, dazu eine Reihe von persönlichen Bestzeiten – Patrick Engel, der Cheftrainer des Gmünder Schwimmvereins, war mit der Ausbeute seiner Schützlinge bei den Süddeutschen Meisterschaften auf der 50-m-Bahn in Dresden sehr zufrieden: „Wir sind auf einem guten Weg zu unseren Saisonhöhepunkten Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai und Deutsche Meisterschaften offene Klasse Mitte August jeweils in Berlin." Den einzigen süddeutschen Meistertitel in der offenen Klasse holte sich in Dresden wie erwartet Carolin Morassi (Jahrgang 2000) über 200 Meter Schmetterling. Mit ihren 2.19,03 Minuten im Vorlauf sicherte sie sich bereits in der Jahrgangswertung den...

07.05.18

German Open - Per Kleinschmidt top

Bei den „German Open" am vergangenen Wochenende in Berlin hatten die deutschen Spitzenschwimmer die Gelegenheit, die hohen DSV-Normen für die Europameisterschaften 2018 in Glasgow zu unterbieten. Als einziger Gmünder war Per Kleinschmidt in Berlin am Start – und er überzeugte mit tollen Leistungen. Dem 20-jährigen angehenden Studenten gelang es sogar, den Vereinsrekord von Patrick Dalferth über 100 m Rücken in 58,94 Sekunden auf die hundertstel Sekunde genau zu egalisieren. Damit landete er in einem sehr starken Teilnehmerfeld auf dem beachtlichen 12. Rang. Die gleiche Platzierung schaffte er über 200 m Rücken in 2.11,93 Minuten. Über 50 m Rücken gelang Per Kleinschmidt sogar der Sprung unter die Top ten. Mit 27,24 Sekunden verfehlte er seinen eigenen Vereinsrekord (27,08) nur knapp....

26.04.18

SVG erfolgreich bei den BaWü in Heidelberg

Mit einem kleinen Team aus der ersten Mannschaft ging der Schwimmverein Gmünd am vergangenen Wochenende bei den baden-württembergischen Meisterschaften auf der 50-m-Bahn im Heidelberger Olympiastützpunkt an den Start. Chefcoach Patrick Engel war mit den Leistungen nach der harten Trainingswoche in Malaga/Südspanien „durchaus zufrieden". Besonders natürlich mit Carolin Morassi, die in der offenen Klasse dreimal Landessiegerin wurde und dazu noch je eine Silber- und eine Bronzemedaille gewann. In der Wertung der Jahrgangs 2000 wurde sie zudem noch fünfmal mit Gold und einmal mit Silber dekoriert. Gleich im ersten Rennen über 50 Meter Freistil qualifizierte sie sich fürs Finale, das sie auf Platz 2 beendete – in neuer Bestzeit von 27,65 Sekunden. „Endlich unter 28 Sekunden", freute...

23.04.18

SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950